Überprüfung der Absperrtechnologien im HYPOS-Projekt H2-Netz

4,90 €
Auf Lager
Artikelnummer
05398_2021_09_01

Abquetschen und Blasensetzen unter realen Bedingungen der Wasserstoffinfrastruktur im Mittel- und Hochdruckbereich

Im HYPOS-Projekt „H2-Netz“ wird eine Wasserstoffinfrastruktur unter realen Bedingungen getestet. Der Fokus liegt auf der Qualifizierung moderner Kunststoffleitungen für den sicheren Transport von Wasserstoff. Ziel des Projektvorhabens ist es, die offenen Fragestellungen zum Betrieb und zur Eignung von Anlagen und Komponenten zu beantworten. Ein Forschungsschwerpunkt beinhaltet die Überprüfung der Absperrtechnologien Abquetschen und Blasensetzen im realen Testfeld. Mit dem Versuch sollen die besonderen Bedingungen im Kontext Wasserstoff herausgestellt werden. Die Untersuchung der Absperrtechnologien erfolgte dabei an verschiedenen Rohrnetzabschnitten, welche sich durch die installierten Rohrmaterialien unterscheiden. Um die Eignung nachweisen zu können, wurden verschiedene Messkampagnen durchgeführt. Dazu zählen Leckagemessungen zur Dichtheitsprüfung, Permeationsmessungen zur Prüfung der Rohrbeschädigung durch den Einsatz der Rohrpresse und Messungen des Rückformungsverhaltens der Rohrleitungen nach Öffnung der Rohrpresse.

Mehr Informationen
Titel Überprüfung der Absperrtechnologien im HYPOS-Projekt H2-Netz
Untertitel

Abquetschen und Blasensetzen unter realen Bedingungen der Wasserstoffinfrastruktur im Mittel- und Hochdruckbereich

Autoren

Robin Pischko, Robert Huhn und Marco Henel

Erscheinungsdatum 03.09.2021
Seitenzahl 8
Format PDF
Sprache Deutsch
Beschreibung

Im HYPOS-Projekt „H2-Netz“ wird eine Wasserstoffinfrastruktur unter realen Bedingungen getestet. Der Fokus liegt auf der Qualifizierung moderner Kunststoffleitungen für den sicheren Transport von Wasserstoff. Ziel des Projektvorhabens ist es, die offenen Fragestellungen zum Betrieb und zur Eignung von Anlagen und Komponenten zu beantworten. Ein Forschungsschwerpunkt beinhaltet die Überprüfung der Absperrtechnologien Abquetschen und Blasensetzen im realen Testfeld. Mit dem Versuch sollen die besonderen Bedingungen im Kontext Wasserstoff herausgestellt werden. Die Untersuchung der Absperrtechnologien erfolgte dabei an verschiedenen Rohrnetzabschnitten, welche sich durch die installierten Rohrmaterialien unterscheiden. Um die Eignung nachweisen zu können, wurden verschiedene Messkampagnen durchgeführt. Dazu zählen Leckagemessungen zur Dichtheitsprüfung, Permeationsmessungen zur Prüfung der Rohrbeschädigung durch den Einsatz der Rohrpresse und Messungen des Rückformungsverhaltens der Rohrleitungen nach Öffnung der Rohrpresse.

Verlag Vulkan-Verlag GmbH
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Überprüfung der Absperrtechnologien im HYPOS-Projekt H2-Netz
© 2017 Vulkan-Verlag GmbH