Pipeline-Bewegung und Dehnungsbewertung zur Minderung drohender Georisiken

4,90 €
Auf Lager
Artikelnummer
01252_2021_02-03_04
PDF Download
none

Es gibt viele Beispiele für Georisiken, die sich auf vergrabene Pipelines auswirken können: Setzung, Erosion, Erdrutsche oder seismische Ereignisse, um nur einige zu nennen. Diese Georisiken verursachen häufig durch einen Verlust der Abstützung bzw. der korrekten Einbettung oder erhebliche externe Lasten das Verbiegen der Rohrleitung und bewegen sie somit aus ihrer ursprünglichen Position. In diesem Fachartikel wird erläutert, wie Belastungs- und Pipelinebewegungsbewertungen dazu beitragen, Bedrohungen durch Georisiken zu identifizieren und zu mindern.

Mehr Informationen
Titel Pipeline-Bewegung und Dehnungsbewertung zur Minderung drohender Georisiken
Autoren

Von Rhett Dotson und Andy Young

Erscheinungsdatum 11.03.2021
Seitenzahl 4
Format PDF
Sprache Deutsch
Beschreibung

Es gibt viele Beispiele für Georisiken, die sich auf vergrabene Pipelines auswirken können: Setzung, Erosion, Erdrutsche oder seismische Ereignisse, um nur einige zu nennen. Diese Georisiken verursachen häufig durch einen Verlust der Abstützung bzw. der korrekten Einbettung oder erhebliche externe Lasten das Verbiegen der Rohrleitung und bewegen sie somit aus ihrer ursprünglichen Position. In diesem Fachartikel wird erläutert, wie Belastungs- und Pipelinebewegungsbewertungen dazu beitragen, Bedrohungen durch Georisiken zu identifizieren und zu mindern.

Verlag Vulkan-Verlag GmbH
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Pipeline-Bewegung und Dehnungsbewertung zur Minderung drohender Georisiken
© 2017 Vulkan-Verlag GmbH