Odoriermittelnachweis durch UV-Spektrometrie für Sicherheit im Gasnetz

4,90 €
Auf Lager
Artikelnummer
05398_2021_05_01

Erd- und Flüssiggase sowie Wasserstoff sind von Natur aus für den Menschen geruchsarm oder sogar geruchlos. Deshalb werden diese im Gasverteilernetz mit einem Geruchsstoff versehen (odoriert), um mögliche Leckagen durch die Wahrnehmung eines typischen Gasgeruchs rechtzeitig zu bemerken und zu beheben. Ein neuer Prozessgasanalysator zur vorgeschriebenen Kontrolle der Odorierung nutzt erstmals die UV-Spektrometrie.

Mehr Informationen
Titel Odoriermittelnachweis durch UV-Spektrometrie für Sicherheit im Gasnetz
Autoren

Peter Kienke

Erscheinungsdatum 03.05.2021
Seitenzahl 8
Format PDF
Sprache Deutsch
Beschreibung

Erd- und Flüssiggase sowie Wasserstoff sind von Natur aus für den Menschen geruchsarm oder sogar geruchlos. Deshalb werden diese im Gasverteilernetz mit einem Geruchsstoff versehen (odoriert), um mögliche Leckagen durch die Wahrnehmung eines typischen Gasgeruchs rechtzeitig zu bemerken und zu beheben. Ein neuer Prozessgasanalysator zur vorgeschriebenen Kontrolle der Odorierung nutzt erstmals die UV-Spektrometrie.

Verlag Vulkan-Verlag GmbH
© 2017 Vulkan-Verlag GmbH