LDACS-Leckerkennungssystem: Mehr Sicherheit durch verteilte akustische Sensoren

4,90 €
Auf Lager
Artikelnummer
01252_2013_10_10
Die russische Firma OMEGA entwickelt und produziert multifunktionale Überwachungssysteme für räumlich ausgedehnte Prozessanlagen. Mit Hilfe von faseroptischen Sensoren zeigen diese Systeme im Online-Modus Leckagen von Öl und anderen Flüssigkeiten, sowie von Gasen und mehrphasigen Medien auf. Darüber hinaus decken diese Systeme auch den erweiterten Objektschutz ab. Das Leak Detection and Activity Control System (LDACS) ermöglicht eine präzise Ortung von Vibrationen mittels Auswertung sowie von räumlichen Versetzungen und charakteristischen Temperaturveränderungen entlang von langgestreckten Prozessanlagen wie Pipelines, Ölquellen, Eisenbahntrassen, Autobahnen und Stromleitungen. Die Firma OMEGA, die bereits mehr als 5.028 km Transneft-Pipeline (Bild 1) mit ihrem LDACS-System ausgestattet hat, optimiert stetig die Technologie der Glasfaserkabelüberwachung. Die ersten Anfänge dieser vielversprechenden Technologien liegen beinahe schon 40 Jahre zurück, jedoch gibt es immer noch ein großes Potential an Verbesserungsmöglichkeiten.
Mehr Informationen
Titel LDACS-Leckerkennungssystem: Mehr Sicherheit durch verteilte akustische Sensoren
Autoren Natalija Psöl/Dmitrij Pleschkow, Enwer Achmedov, Aleksey Turbin
Erscheinungsdatum 01.10.2013
Seitenzahl 4
Format PDF
Sprache Deutsch
Beschreibung Die russische Firma OMEGA entwickelt und produziert multifunktionale Überwachungssysteme für räumlich ausgedehnte Prozessanlagen. Mit Hilfe von faseroptischen Sensoren zeigen diese Systeme im Online-Modus Leckagen von Öl und anderen Flüssigkeiten, sowie von Gasen und mehrphasigen Medien auf. Darüber hinaus decken diese Systeme auch den erweiterten Objektschutz ab. Das Leak Detection and Activity Control System (LDACS) ermöglicht eine präzise Ortung von Vibrationen mittels Auswertung sowie von räumlichen Versetzungen und charakteristischen Temperaturveränderungen entlang von langgestreckten Prozessanlagen wie Pipelines, Ölquellen, Eisenbahntrassen, Autobahnen und Stromleitungen. Die Firma OMEGA, die bereits mehr als 5.028 km Transneft-Pipeline (Bild 1) mit ihrem LDACS-System ausgestattet hat, optimiert stetig die Technologie der Glasfaserkabelüberwachung. Die ersten Anfänge dieser vielversprechenden Technologien liegen beinahe schon 40 Jahre zurück, jedoch gibt es immer noch ein großes Potential an Verbesserungsmöglichkeiten.
Zeitschrift 3R - Ausgabe 10 2013
Verlag Vulkan-Verlag GmbH
© 2017 Vulkan-Verlag GmbH