Kontaktlose und zerstörungsfreie Prüfung nichtmolchbarer Rohrleitungen von der Erdoberfläche aus

4,90 €
Auf Lager
Artikelnummer
01252_2021_06_05

Für große Teile des erdverlegten Rohrleitungsnetzes, die sogenannten nichtmolchbaren Leitungen, existiert kein einfaches und etabliertes Verfahren zur Bewertung der Leitungsintegrität. Das nachfolgend beschriebene Current Magnetometry Inspection-Verfahren (CMI) detektiert von der Erdoberfläche aus punktuelle Rohrwandanomalien ohne direkten Kontakt zur Leitung. Die hier vorgestellten Fallstudien zeigen den Mehrwert von CMI für die Zustandsbewertung von nichtmolchbaren Rohrleitungen. Mit dem Verfahren wurden bis dato mehr als 1.000 km Rohrleitung inspiziert. Die Erfolgsquote bei Verifikationen liegt bei über 90 %.

Mehr Informationen
Titel Kontaktlose und zerstörungsfreie Prüfung nichtmolchbarer Rohrleitungen von der Erdoberfläche aus
Autoren

Von Mark Glinka, Steffen Päßler, Michael Baumgart und Gerd Rettschlag

Erscheinungsdatum 27.06.2021
Seitenzahl 4
Format PDF
Sprache Deutsch
Beschreibung

Für große Teile des erdverlegten Rohrleitungsnetzes, die sogenannten nichtmolchbaren Leitungen, existiert kein einfaches und etabliertes Verfahren zur Bewertung der Leitungsintegrität. Das nachfolgend beschriebene Current Magnetometry Inspection-Verfahren (CMI) detektiert von der Erdoberfläche aus punktuelle Rohrwandanomalien ohne direkten Kontakt zur Leitung. Die hier vorgestellten Fallstudien zeigen den Mehrwert von CMI für die Zustandsbewertung von nichtmolchbaren Rohrleitungen. Mit dem Verfahren wurden bis dato mehr als 1.000 km Rohrleitung inspiziert. Die Erfolgsquote bei Verifikationen liegt bei über 90 %.

Verlag Vulkan-Verlag GmbH
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Kontaktlose und zerstörungsfreie Prüfung nichtmolchbarer Rohrleitungen von der Erdoberfläche aus
© 2017 Vulkan-Verlag GmbH