Ertüchtigung automatisierter Systeme für den I4.0-Einsatz

4,90 €
Auf Lager
Artikelnummer
03654_2017_04_02
Im Beitrag wird ein Konzept vorgestellt, das es ermöglicht, bestehende Automatisierungssysteme für Industrie 4.0 und Internet of Things zu ertüchtigen. Das Hauptaugenmerk des Konzepts liegt auf den Kommunikationsfähigkeiten, die für eine Interaktion der Systeme notwendig sind. Damit diese Fähigkeiten ohne umfassende Modifikationen der Automatisierungssysteme realisiert werden können, besteht das Konzept aus verschiedenen Komponenten, die die Anbindung an das Automatisierungssystem, die Repräsentation desselben und die Kommunikation mit den anderen Automatisierungssystemen übernehmen.
Mehr Informationen
Titel Ertüchtigung automatisierter Systeme für den I4.0-Einsatz
Untertitel Agentenbasiertes Konzept für Anbindung und Repräsentation
Autoren Alexander Faul/Universität Stuttgart / Nasser Jazdi/Universität Stuttgart / Michael Weyrich/Universität Stuttgart
Erscheinungsdatum 01.04.2017
Seitenzahl 10
Format PDF
Beschreibung Im Beitrag wird ein Konzept vorgestellt, das es ermöglicht, bestehende Automatisierungssysteme für Industrie 4.0 und Internet of Things zu ertüchtigen. Das Hauptaugenmerk des Konzepts liegt auf den Kommunikationsfähigkeiten, die für eine Interaktion der Systeme notwendig sind. Damit diese Fähigkeiten ohne umfassende Modifikationen der Automatisierungssysteme realisiert werden können, besteht das Konzept aus verschiedenen Komponenten, die die Anbindung an das Automatisierungssystem, die Repräsentation desselben und die Kommunikation mit den anderen Automatisierungssystemen übernehmen.
Zeitschrift atp edition - Ausgabe 04 2017
Verlag DIV Deutscher Industrieverlag GmbH
© 2017 Vulkan-Verlag GmbH