Dükerschutz bei Minderdeckung in der Gewässersohle

4,90 €
Auf Lager
Artikelnummer
01252_2021_06_02

Im Rahmen der Ertüchtigung des Fernwasserstraßennetzes soll die Havel vertieft und so für größere Schiffe schiffbar gemacht werden. Die Ferngasleitung (FGL) 77 der ONTRAS Gastransport GmbH dükert den Fluss bei Ketzin auf einer Flussbreite von 135 m. Nach der Ausbaggerung wird die Mindestüberdeckung der Leitung unterschritten, so dass Sicherungsmaßnahmen notwendig sind. Der Fachartikel beschreibt, welche ökologischen, genehmigungsrechtlichen und technischen Randbedingungen dabei zu beachten sind. Darauf aufbauend wird ein innovatives Sicherungskonzept mit Spezialmatten, die durch Unterwasserbeton verstärkt wurden, vorgestellt. Mit dem Verfahren konnte die Zeitvorgabe gehalten, die Umwelt geschont und rund 75 % Kosten gegenüber einem Neubau eingespart werden.

Mehr Informationen
Titel Dükerschutz bei Minderdeckung in der Gewässersohle
Autoren

Von Steffen Päßler und Manfred Veenker

Erscheinungsdatum 27.06.2021
Seitenzahl 4
Format PDF
Sprache Deutsch
Beschreibung

Im Rahmen der Ertüchtigung des Fernwasserstraßennetzes soll die Havel vertieft und so für größere Schiffe schiffbar gemacht werden. Die Ferngasleitung (FGL) 77 der ONTRAS Gastransport GmbH dükert den Fluss bei Ketzin auf einer Flussbreite von 135 m. Nach der Ausbaggerung wird die Mindestüberdeckung der Leitung unterschritten, so dass Sicherungsmaßnahmen notwendig sind. Der Fachartikel beschreibt, welche ökologischen, genehmigungsrechtlichen und technischen Randbedingungen dabei zu beachten sind. Darauf aufbauend wird ein innovatives Sicherungskonzept mit Spezialmatten, die durch Unterwasserbeton verstärkt wurden, vorgestellt. Mit dem Verfahren konnte die Zeitvorgabe gehalten, die Umwelt geschont und rund 75 % Kosten gegenüber einem Neubau eingespart werden.

Verlag Vulkan-Verlag GmbH
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Dükerschutz bei Minderdeckung in der Gewässersohle
© 2017 Vulkan-Verlag GmbH